Das Gehirn ist alles …

… unser Verstand, unsere Sprache unser Gefühl – kurz das BESTE, was wir haben und deshalb besonders schützenswert.

Eine Störung der Kommunikation im Gehirn ist vergleichbar mit einer Störung in einem sensiblen Computernetzwerk. Sie kann zu irreparablen Ausfällen führen.

Dabei ist die Lösung so einfach: Das Tragen eines Fahrradhelms. Mit dem Schütze Dein BESTES – Award wollen wir euch anregen, euch kreativ mit dem Thema auseinanderzusetzen. Hattet Ihr bereits negative Erlebnisse bei Radunfällen oder etwa positive Erfahrungen mit der Schutzwirkung des Radhelms? Alles interessiert uns!


Die Realität

Bei einigen Sportarten gehört es bereits zum guten Ton, einen Helm als Kopfschutz zu tragen, bei manchen Wettkämpfen ist es sogar Pflicht.

Viele Radfahrerinnen und Radfahrer sind jedoch immer noch nicht überzeugt. Bei Verkehrsunfällen erleiden sie häufig Kopfverletzungen, die mit einem Helm hätten vermieden werden können oder weniger folgenschwer wären.

  • Jeden Tag verunglücken durchschnittlich 22 Radfahrer auf Baden-Württembergs Straßen.
  • Fast jede Woche stirbt dabei ein Radfahrer, davon weit über die Hälfte ohne Radhelm.

Wie denkt ihr darüber? Interessiert euch das Thema?  Dann schaut mal rein unter www.schuetze-dein-bestes.de


Der SdB-Award – immer mit wertvollen Preisen

Bereits zum siebten Mal gibt es bei uns einen Wettbewerb.

Macht einfach mit – alleine, mit Freunden oder als ganze Klasse. Wir freuen uns auf eure Beteiligung im Rahmen des Mitmachangebots “Ich schütze mein BESTES, weil …” bei den schulischen Kampagne- Veranstaltungen.